Neuigkeiten, Termine und Veranstaltungen

Reparatur-Cafe in Wattenscheid

03.02.2016

Im Haus der Caritas, An der Papenburg 23, hat das Seniorenbüro Wattenscheid ein Reparatur-Cafe eröffnet. Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen nehmen sich der defekten Geräte an. Die Palette reicht von der Kaffeemaschine über Bügeleisen bis hin zu Fön und Mixer. Während der Wartezeit lädt das Cafe zu Gesprächen bei einer Tasse Kaffee ein.

Öffnungszeiten: jeden ersten Freitag im Monat von 14 bis 18 Uhr. Die letzte Reparaturannahme ist um 17 Uhr.

 

Verabschiedung Jürgen Kaminski

19.11.2015

Im Kreise der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wurde er am 9. November in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Neben Vorstand und Aufsichtsrat waren auch alle für uns tätigen Handwerksbetriebe an diesem Tag in der Geschäftsstelle vertreten. Seit 18 Jahren war Jürgen Kaminski in den Bereichen Vermietung und Wohnungsübergabe- und abnahme aktiv. Ebenso war er der Ansprechpartner und Koordinator für unsere Handwerker. Für die geleistete Arbeit entrichten wir Herrn Kaminski ein herzliches Dankeschön.

DSC_0065

 

 

Eva Maria Heuer besteht Prüfung als Ausbilderin

19.11.2015

Unsere Mitarbeiterin ist bei der „Die GWG“ als Leiterin Rechnungswesen beschäftigt.
Nun hat sie vor dem Prüfungsausschuss der IHK den Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“ erfolgreich abgeschlossen.
Sie wird uns künftig wie folgt unterstützen:

  • die Ausbildungsvoraussetzungen der Bewerber/innen prüfen und planen
  • bei der Einstellung mitwirken
  • die Ausbildung der AZUBIS durchführen und sie bis zum Abschluss begleiten

IMG_3190

 

 

Spende an das Kinderhospiz „Arche Noah“

4.11.2015

Im Rahmen der diesjährigen Wohnungsbörse in der Gelsenkirchener Innenstadt konnten sich die Besucher des Standes der Gelsenkirchener „gut & sicher wohnen“- Genossenschaften Schlüsselanhänger mit ihrem Foto anfertigen lassen. Dafür wurde ein Euro gezahlt, der dem guten Zweck zugute kommen sollte. Im Vorfeld hatten sich die Genossenschaften darauf geeinigt, dass die Erlöse dem Förderverein Kinderhospiz Gelsenkirchen e.V. Arche Noah gespendet wird.

Insgesamt wurden 300,00 Euro eingenommen, die am 4.11.2015 Frau Dominique Polen von der „Arche Noah“ überreicht wurden.

Die Arche Noah ist in ihrer Konzeption eine bundesweit einzigartige Einrichtung. Sie verbindet das Angebot eines Hospizes für Kinder mit lebenslimitierenden Erkrankungen mit dem einer Kurzzeiteinrichtung für schwerstmehrfach behinderte Kinder.

Ziel ist es, Familien Entlastung in ihrer physischen wie psychischen Ausnahmesituation zu geben, in dem Eltern die Möglichkeit haben, ihre Kinder für eine begrenzte Zeit in die Obhut der Einrichtung zu geben. Darüber hinaus werden den Familien weiterreichende Hilfen und Unterstützung in den Bereichen Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung angeboten. Dabei steht jederzeit das Ziel, eine hohe Lebensqualität für die Kinder und ihre Familien zu schaffen, im Vordergrund.

Kontakt zur „Arche Noah“ und Dominique Polen können Sie aufnehmen unter

Förderverein Kinderhospiz Gelsenkirchen e.V. Arche Noah
Spendenbarbeitung und Verwaltung
Dominique Polen
Virchowstraße 120
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209 172 2001
Fax 0209 172 2026
E-Mail: d.polen@archenoah.eu

Und hier die Spendenkonten der Einrichtung:

Auch durch eine einmalige Spende können Sie helfen. Falls Sie eine Spendenquittung wünschen, bittet die „Arche Noah“ um Ihren Namen und Ihre Anschrift.

Sparkasse Gelsenkirchen
BLZ            420 500 01
Konto        101 143 133

151104_Gelduebergabe_Hospitz_GE_4930_800

 

 

 

Richtfest im Wohnpark Bulmke

22.10.2015

Traditionsgemäß wurde durch den Richtspruch des Zimmerermeisters der zweite Bauabschnitt an „Die GWG“ übergeben. Spätestens im Frühjahr 2016 sollen die Baumaflnahmen abgeschlossen und die neuen Wohnungen bezugsfertig sein. Die neuen Mieter nutzten intensiv die Gelegenheit, sich mit dem barrierefreien Wohnraum vertraut zu machen.

Richtfest

 

Mit einem ganz herzlichen Dank verabschiedeten Aufsichtsrat und Vorstand
den langjährigen „Kollegen“ Gerhard Kirsch aus dem „aktiven Dienst“.

23.09.2015

Herr Gerhard Kirsch hatte viele Jahre für das Wohl der Genossenschaft und ihrer Mitglieder gearbeitet. Insgesamt gehörte er 6 Jahre dem Aufsichtsrat und zuvor 15 Jahre dem Vorstand an. Mit Ablauf der diesjährigen Mitgliederversammlung schied er satzungsgemäß aus dem Aufsichtsrat aus. Herr Gerhard Kirsch hat das 75. Lebensjahr vollendet, so dass eine Wiederwahl aufgrund der Überschreitung der Altersgrenze gem. § 24 der Satzung nicht mehr möglich war.

Mit Dank für das langjährige Engagement und die gute Zusammenarbeit verabschiedeten sich Aufsichtsrat und Vorstand der „Die GWG“ und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute.

Verabschiedung-Herr-kirch-1

 

 

 

 

Veranstaltungen mit der Polizei

17.08.2015

Keine Chance für Einbrecher
Im Rahmen einer Kooperation mit der Polizei laden wir zu zwei Info-Veranstaltungen ein.

  • Wattenscheid-Günnigfeld, am Donnerstag, den 27. August um 17 Uhr
    Parkallee 20, Wichernhaus
  • Gelsenkirchen-Bulmke, am Donnerstag, den 3. September um 15 Uhr
    Florastraße 119, evangelisches Gemeindehaus

OB Baranowski findet Genossenschaften gut

17.08.2015

Schöner Erfolg bei der Wohnungsbörse – viele Anfragen

Bestens besucht war während der gesamten Zeit der Stand der fünf Gelsenkirchener „gut & sicher wohnen“ Genossenschaften auf der 10. Gelsenkirchener Wohnungsbörse.

Hier wurde durch die Teams der Wohnungsgenossenschaften Bauverein Gelsenkirchen, Beamtenwohnungsverein Gelsenkirchen, Die GWG – Genossenschaftliches Wohnen in Gelsenkirchen und Wattenscheid, den Genossenschaftlichen Schalker Bauverein und die Wohnungsbaugenossenschaft Horst informiert, was Genossenschaften sind, welche Vorteile sie haben und wie man Mitglied werden kann. Dazu gab’s per Video einen Überblick¸ über die gepflegten Wohnsiedlungen.

Bei seinem Rundgang verweilte auch das Gelsenkirchener Stadtoberhaupt Frank Baranowski länger am Stand der Genossenschaften. Der Oberbürgermeister zeigte sich bestens informiert: „Vor Jahrzehnten haben sich Frauen und Männer aus Gelsenkirchen zusammengetan, um gemeinsam bezahlbare und gute Wohnungen zu bauen  und zu unterhalten.“

Frank Baranowski meinte denn auch: „Die so entstandenen Wohnungsgenossenschaften spielen noch heute eine wichtige Rolle in unserer Stadt.“ Sie gestalteten das Lebensumfeld vieler Menschen und erfüllten eine wichtige Aufgabe in Gelsenkirchen.

Beeindruckt zeigte sich Oberbürgermeister Frank Baranowski davon, dass die Mitglieder der Genossenschaften gemeinsam dafür sorgen, die Genossenschaftswohnungen ständig nach modernen Ansprüchen auszurichten.

Für den OB besonders wichtig: „So stellen die Genossenschaften sicher, dass gutes Wohnen kein Privileg sein muss.“

Ganz konkret fragten viele Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener am Stand der Wohnungsgenossenschaften nach Wohnungen für ihre speziellen Bedürfnisse. Da war sowohl das junge Paar, das Nachwuchs erwartet und ein (Kinder-) Zimmer mehr braucht, aber auch die ältere Dame, die eine barrierearme Wohnung mit bodengleicher Dusche sucht.

Am Stand der Genossenschaften gab es auch noch einen besonderes Service: Schlüsselanhänger mit dem eigenen Foto wurden gleich am Stand gemacht und dienten als Geschenk für liebe Menschen.

Wohnungsboerse_2015

Zum Bild: Oberbürgermeister Frank Baranowski (4.v.l.) besuchte den Stand der „gut & sicher wohnen“-Genossenschaften und begrüßte Kurt Bickert, früher Vorstand Schalker Bauverein (l.), Christian Hörter, Vorstand WBG Horst (2.v.l.), einen Besucher (3.v.l), Kai Oliver Lehmann, Vorstand Die GWG (5.v.r.), Katrin Kornatz, Vorstand Beamtenwohnungsvererein (4.v.r.), Alexander Scharpenberg, Vorstand Schalker Bauverein (3.v.r.), Udo Appelhoff, Vorstand Die GWG, (2.v.r.) und Uwe Petereit, Vorstand Bauverein Gelsenkirchen (r.) Foto: Gaby Hollender

Wohnungsbörsen

12.08.2015

Unsere Wohnungsbaugenossenschaft ist auf den Wohnungsbörsen in Gelsenkirchen und Bochum mit einem Stand vertreten.

  • Samstag, 15. August 2015, Gelsenkirchen, Auf dem Neumarkt (Heinrich-König-Platz)
  • Samstag, 22. August 2015, Bochum, Husemann-Platz

jeweils von 11 – 15 Uhr gibt es etliche Informationen rund um genossenschaftliches Wohnen.

Hier erfahren Sie an den Info-Ständen, dass man bei Genossenschaften wie ein Eigentümer wohnt – und welche Vorteile es noch gibt. Eine Präsentation schöner Wohnungen rundet das Programm ab.

Besuchen Sie uns und bringen Freunde und Bekannte mit. Wir freuen uns auf Sie.

Neue Auszubildende

01.08.2015

Unsere Wohnungsbaugenossenschaft heißt zum 01. August 2015 zwei Auszubildende herzlich willkommen.
In Kooperation mit der Wohnungsbaugenossenschaft Recklinghausen absolvieren Isabell Nowak und Valeria Kovalova eine 3-jährige Ausbildung zur Immobilien-Kauffrau.
Für uns als Wohnungsunternehmen ist eine qualifizierte Ausbildung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft wichtig und von hohem Stellenwert. Kontakte zu unseren Genossenschaftsmitgliedern und Mietern sowie Service und Dienstleistungen am Kunden werden die gesamte Ausbildungszeit prägen.

Mitgliederversammlung

23.06.2015

Am Dienstag, 23.06.2015, fand im Günnigfelder Wichernhaus die 90. ordentliche Mitgliederversammlung unserer Genossenschaft statt. 135 Mitglieder waren persönlich anwesend. Unser Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Paßmann übernahm wie gewohnt die Moderation und führte durch den Abend.

Zunächst war unser Gastgeber Pfarrer Christian Meier, der u.a. stolz über die über die am heutigen Tage fertiggestellte Besucherrampe berichtete, welche Rollstuhlfahrern, Rollatorbenutzern und Eltern mit Kinderwagen den Zugang zu ihrem Gemeindehaus, dem Wichernhaus, erleichtert. Und so war es unser Mitglied Frau Kammann, die im Vorfeld zu dieser Versammlung als erste die neue Rampe nutzte.

Aus dem operativen Geschäft war es Herr Kai Lehmann aus dem Vorstand der „Die GWG“, der über das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 berichtete. Der Inhalt orientierte sich am gedruckten Geschäftsbericht der Genossenschaft. Interessierte Mitglieder können sich diesen Bericht im Bereich „Über uns“ dieser Seite herunterladen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Paßmann erteilte den Bericht des Aufsichtsrates und trug die Bemerkungen des Aufsichtsrates zum Jahresabschluss 2014 vor.
Der Schriftführer des Aufsichtsrates Thomas Ferley berichtete über die Prüfung durch den gesetzlichen Prüfungsverband (VdW Rheinland Westfalen) und verlas das zusammengefasste Prüfungsergebnis für das Geschäftsjahr 2013. Die Mitgliederversammlung stellte den Jahresabschluss 2014 fest und beschloss wie in den vergangenen Jahren die Auszahlung einer Dividende von 4 % auf die dividendenberechtigten Geschäftsguthaben.

Aufsichtsrat und Vorstand wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

Satzungsgemäß schied mit Ablauf dieser Mitgliederversammlung das Aufsichtsratsmitglied Gerhard Kirsch aus dem Aufsichtsrat aus. Das Mitglied Gerhard Kirsch hat bereits das 75. Lebensjahr vollendet, so dass eine Wiederwahl aufgrund der Überschreitung der Altersgrenze gem. § 24 der Satzung nicht mehr möglich ist.

Der Versammlungsleiter informierte die Anwesenden darüber, dass der Aufsichtsrat nach dem Ausscheiden des Genossen Kirsch noch aus fünf Mitgliedern besteht. Anträge von Mitgliedern zur Wahl in den Aufsichtsrat der „Die GWG“ sind nicht eingegangen. Der Vorschlag des Aufsichtsratsvorsitzenden zukünftig mit fünf Aufsichtsratsmitgliedern zu arbeiten, wurde mit 125 Ja-Stimmen bei insgesamt acht Enthaltungen und zwei Gegenstimmen angenommen.

Zum Schluss der Versammlung wurden noch drei Blumensträuße überreicht. Einen bekam u.a. das Mitglied Herr Michalski für seine 50-jährige Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft.

Bei einem Imbiss im Anschluss an die Versammlung plauderten die Mitglieder in angenehmer Atmosphäre mit Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeitern der „Die GWG“. Alles in Allem ein gelungener Abend und eine gute Grundlage für das Geschäftsjahr 2015.

IMG_2128    _MG_2177

Nachbarschaftsfest in Günnigfeld

20.06.2015

„Auf gute Nachbarschaft“ so lautete das Motto des ersten Straßenfestes der Buchenstraße und dem Peddenkamp. Über 100 Personen nahmen die Einladung des Orga-Teams an, alte und neue Nachbarn kennen zu lernen. Ein riesiges Kuchenbuffet lud zum Kaffee ein. Auch der Wurstgrill und der Getränkestand waren gut besucht. Höhepunkt an diesem Nachmittag waren allerdings Kinderspiele aus der „guten alten Zeit“ (Sackhüpfen, Eier-laufen, Wurfbude und weitere Attraktionen). Ein besonderer Dank geht hier an Rainer Wegner und seinem Nachbarn Roman. Diese beiden Hobbybastler haben in vielen Arbeitsstunden den Spieleparcours gebaut. Alle Besucher waren voll des Lobes und wünschen eine Fortsetzung. Die GWG fördert derartige Nachbarschaftsfeste mit einer finanziellen Unterstützung.

GWG_MF-Buchenstr_2015_9425_10x15_300dpi     GWG_MF-Buchenstr_2015_9449_10x15_300dpi     GWG_MF-Buchenstr_2015_9474_10x15_300dpi

Hier finden Sie weitere Eindrücke: Nachbarschaftsfest, Buchenstrasse

Silvia Röben ist unsere erste Spielplatz-Patin

13.04.2015

Munteres Treiben herrschte bei der Einweihung des neuen Spielplatzes an der Buchenstraße. Die Sonne strahlte mit den Kindern um die Wette, als der Vorstand, vertreten durch Kai Lehmann und Udo Appelhoff, das Gelände für die Mädchen und Jungen freigab. Wir sind stolz, dass wir mit Silvia Röben eine Patin gewinnen konnten. In dieser Funktion ist sie ehrenamtlich bereit, die Sauberkeit des Platzes sowie die Beschaffenheit der Geräte im Blick zu haben.

Spielpaltz-Buchen

Festanstellung für Yunus-Emre Sönmez

01.04.2015

Nachdem er die Ausbildung und die anschließende Probezeit bei uns erfolgreich absolviert hat, erhielt Herr Sönmez zum 01. April 2015 seinen Anstellungsvertrag.

Er verantwortet die Bereiche Vermietung und Instandhaltung. Wir begrüßen ihn mit einem herzlichen Glück Auf in unserem Team.

Mitgliederversammlung 2015

07.02.2015

Die diesjährige Mitgleiderversammlung findet am 23. Juni um 18 Uhr im Wichernhaus, Wattenscheid-Günnigfeld, statt.

Genossenschaftsidee auf dem Weg zum Kulturerbe

07.02.2015

Kulturerbe_Bild

www.unesco.de

www.raiffeisen-gesellschaft.de

www.genossenschaftsmuseum.de

Betriebsjubiläen

06.01.2015

Vorstand, Aufsichtsrat, Mitarbeiter und Geschäftspartner der Genossenschaft, konnten zum Jahresbeginn gleich zwei Betriebsjubiläen feiern. Christiane Vazquez blickt auf eine 15-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Heute leitet sie das Sekretariat und ist kompetente Ansprechpartnerin in allen Fragen der Vermietung. Thomas Büngener kann man getrost als Urgestein bezeichnen. In den 30 Jahren für Die GWG hat er sich  enormes Ansehen und große Beliebtheit innerhalb der Mieterschaft erworben. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Technische Verwaltung.

Wir bedanken uns bei beiden Jubilaren für ihr Engagement und die in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit.

Jubilarfeier

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigten Vorstand Kai Lehmann und das neue nebenamtliche Vorstandsmitglied Udo Appelhoff die beiden Jubilare Christiane Vazquez und Thomas Büngener.

Neuer „ Die GWG“ Vorstand

01.01.2015

Udo Appelhoff (65) wurde durch den Aufsichtsrat offiziell zum 1.1.2015 als neues  nebenamtliches

Vorstandsmitglied bestellt. Seit dem 26. Juni 2002 gehörte er dem Aufsichtsrat an und fungierte in diesem

Gremium 11 Jahre als dessen Vorsitzenden.

Jubilarfeier Wattenscheid

09.12.2014

WAT1      WAT2

Jubilarfeier Gelsenkirchen

25.11.2014

GE1       GE2

Auch dieses Jahr durften wir wieder viele unserer langjährigen Mitglieder zur Jubilarfeier als Gäste willkommen heißen. Am 25. November feierten wir zunächst mit unseren Gelsenkirchener Mitgliedern im Café Kirchens im Gemeindehaus in Bulmke und am 09. Dezember mit unseren Wattenscheider Mitgliedern im Kolpinghaus Höntrop in Wattenscheid. Mit viel Liebe hatten Marion Gaudian und Christiane Vazquez von der „Die GWG“ wieder den netten Nachmittag gestaltet. Die älteren Damen und Herren freuten sich über den Austausch – hier wurde der Genossenschaftsgedanke lebendig und sichtbar, die Gemeinschaft, die eine Genossenschaft ausmacht, erlebbar.

„Die GWG“ – Aufsichtsrat auf Besichtigungstour

13.10.2014

Der Aufsichtsrat der „Die GWG“ machte sich am letzten Freitag bei einer Rundfahrt ein Bild vom aktuellen Bestand in Gelsenkirchen. Auf der Agenda standen neben dem Neubauprojekt im „Wohnpark Bulmke“, Wohnungen der Genossenschaft, in denen Sanierungsbedarf besteht.

„Das war eine sehr informative Rundfahrt.“ befanden die Aufsichtsratsmitglieder „Fotos und Exposés sagen zwar viel aus, aber es ist doch noch etwas anders, sich die Objekte, über die Investitionsentscheidungen zu treffen sind, vor Ort anzusehen.“

Einigkeit herrschte auch darüber, im nächsten Jahr wieder „auf Tour“ zu gehen. Dann wird der Wattenscheider Bestand unter die Lupe genommen.

Schlüsselübergabe Waltraudstraße 12

22.09.2014

Die „Die GWG“ errichtet in nur zwölf Monaten einen Neubau mit zwölf altengerechten Wohnungen in der Waltraudstraße 12

Am 22.09.2014 war es endlich soweit, Architekt Ricardo Langer und das Team der „Die GWG“ führten die neuen Mieter persönlich in ihre neuen Wohnungen, erklärten die Haussprechanlagen mit integrierten Kameras, die Sicherungskästen sowie die Thermostate für die Fußbodenheizungen und übergaben die Wohnungsschlüssel.

Bei dieser Gelegenheit lernten sich die „neuen“ Nachbarn kennen und tauschten auch schon die ersten Einrichtungstipps aus.

Insgesamt ist man sich einig, dass einerseits ganz normale Wohnungen auch für die junge Generation entstanden sind, andererseits machen viele clevere Details das Wohnen für ältere Menschen deutlich einfacher, beispielsweise bodengleiche Duschen oder Balkone, die barrierefrei auch mit dem Rollstuhl befahren werden können.

Die „Die GWG“-Mitglieder und Neu-Mieter in diesem Haus freuten sich jedenfalls, dass sie nun einziehen konnten.

Siglinde Salewski ist neues Aufsichtsratsmitglied in unserer Genossenschaft

12.08.2014

Siglinde_Salewski

Mit Siglinde Salewski gewinnt unsere Genossenschaft nach Jahren mal wieder eine Frau als Aufsichtsratsmitglied. Nachdem Herr Udo Appelhoff nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand – er wechselt ja zum 01.01.2015 in den Vorstand – wurde Frau Salewski in der Mitgliederversammlung am 24. Juni 2014 für drei Jahre in den Aufsichtsrat der Genossenschaft gewählt.  Die 56-Jährige ist seit 1996 Betriebsrätin bei der BOGESTRA AG in Bochum. In ihrem vielseitigen Berufsleben war Sie u.a. auch mal einige Jahre als kfm. Angestellte für eine Wohnungsgenossenschaft in Magdeburg tätig.  Dass die Genossenschaft auch zukünftig Wohnraum zu sozialverträglichen Mieten anbietet, ist einer der Punkte, den sich das neue Aufsichtsratsmitglied auf die Fahnen geschrieben hat.

Kurz: Ihr breit gefächertes berufliches Engagement und vielseitige Interessen spiegeln einen reichen Erfahrungsschatz wieder, von dem die „Die GWG“ nur profitieren kann.

Wir wünschen ein herzliches Willkommen!

Bericht über unsere Mitgliederversammlung

24.06.2014

MGV_2014_01        MGV_2014_02

Am Dienstag, 24.06.2014, fand im Bulmker Gemeindehaus die 89. ordentliche Mitgliederversammlung unserer Genossenschaft statt. 111 Mitglieder waren persönlich anwesend. Unser Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Paßmann übernahm wie gewohnt die Moderation und führte durch den Abend. Aus dem operativen Geschäft war es Herr Kai Lehmann aus dem Vorstand der „Die GWG“, der über das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 berichtete. Der Inhalt orientierte sich am gedruckten Geschäftsbericht der Genossenschaft. Interessierte Mitglieder können sich diesen Bericht im Bereich „Über uns“ dieser Seite herunterladen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Paßmann erteilte den Bericht des Aufsichtsrates und trug die Bemerkungen des Aufsichtsrates zum Jahresabschluss 2013 vor. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Kirsch berichtete über die Prüfung durch den gesetzlichen Prüfungsverband (VdW Rheinland Westfalen) und verlas das zusammengefasste Prüfungsergebnis für das Geschäftsjahr 2012. Die Mitgliederversammlung stellte den Jahresabschluss 2013 fest und beschloss wie in den vergangenen Jahren die Auszahlung einer Dividende von 4 % auf die dividendenberechtigten Geschäftsguthaben.

Aufsichtsrat und Vorstand wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Die sich zur Wiederwahl stellenden Aufsichtsratsmitglieder Thomas Ferley und Ulrich Paßmann wurden erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Zu einem personellen Wechsel kam es auch noch: Aufsichtsratsmitglied Udo Appelhoff erklärte, dass er nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehe. Die Begründung hatte unserer Vorstandsmitglied Kai Lehmann schon zu Beginn der Versammlung erbracht. Herr Udo Appelhoff wechselt zum 1.1.2015 in den Vorstand unserer Genossenschaft.  Als Nachfolgerin wurde Frau Sieglinde Salewski in den Aufsichtsrat gewählt. Frau Salewski bedankte sich bei den Genossen für das entgegengebrachte Vertrauen und erklärte, dass sie die Wahl annimmt.

Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Herr Lehmann, bei den Damen der Geschäftsstelle, für die perfekte Vorbereitung der Mitgliederversammlung mit einem Blumenstrauß. Bei einem Imbiss im Anschluss an die Versammlung plauderten die Mitglieder in angenehmer Atmosphäre mit Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeitern der „Die GWG“. Alles in Allem ein gelungener Abend und eine gute Grundlage für das Geschäftsjahr 2014.

Service der Wohnungsbaugenossenschaften!

12.06.2014

Auf wohnungsbaugenossenschaften.de gibt es ab sofort eine Info-Börse mit Gästewohnungen anderer Genossenschaften aus ganz Deutschland.

Hier können Die GWG-Mitglieder exklusiv die Wohnungen in Hamburg, Berlin, Fulda und Co. buchen und günstig Urlaub machen.

Ein Service für unsere Mitglieder!. Dazu füllen sie einfach das Buchungsformular der entsprechenden Wohnung aus und wählen bei „Mitglied bei…“ unsere Genossenschaft aus.

Das Haus ist gerichtet, der Rohbau steht:

25.4.2014

GWG_Richtfest1       GWG_Richtfest2

Zu einem so besonderen Ereignis gehört natürlich auch ein zünftiges Richtfest. Bei schönstem Wetter haben wir uns am 25. April 2014 mit unseren Mietern, Handwerken, Vertretern der Stadt Gelsenkirchen und Nachbarn vor dem Haus Waltraudstraße 12 versammelt.

Symbolisch schlug unser Aufsichtsratsvorsitzender Herr Ulrich Paßmann den letzten Nagel für den ersten Bauabschnitt des „Wohnpark Bulmke“ unter dem Beifall der Gäste ein. Die 2 Zimmerleute haben dann den Richtspruch gehalten – natürlich mit Korn und einem zerschlagenen Glas, wie sich das gehört. Anschließend wurde das Richtfest gefeiert.

Mitgliederversammlung am Dienstag, 24. Juni 2014

16.04.2014

Sehr geehrtes Mitglied,

unsere 89. ordentliche Mitgliederversammlung wird am Dienstag, den 24. Juni 2014, um 18:00 Uhr im Gemeindehaus Bulmke, Florastraße 119, Ecke Hohenzollernstraße, 45881 Gelsenkirchen, stattfinden. Eine schriftliche Einladung werden wir Ihnen im Mai noch zukommen lassen.

Gesetzliche Änderung zum Verfahren des Kirchensteuerabzugs

15.04.2014

Sehr geehrtes Mitglied,

ab dem 01.01.2015 ändert sich das Verfahren zum Abzug der Kirchensteuer auf Ihre Dividende. Sofern Sie uns keinen ausreichenden Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung vorgelegt haben, sind wir ab 2015 verpflichtet, zusätzlich zum Abzug der Abgeltungssteuer auch den Kirchensteuerabzug vorzunehmen. Dies gilt natürlich nur, wenn sie kirchensteuerpflichtig sind. Wir sind daher gesetzlich verpflichtet, einmal im Jahr – erstmals in 2014 für 2015 – die dafür notwendigen Daten aller unserer Mitglieder beim Bundeszentralamt für Steuern abzurufen und im Folgejahr für einen evtl. Kirchensteuerabzug zu berücksichtigen. Diesem Datenabgleich können Sie widersprechen. Hierzu ist ein vom Bundeszentralamt für Steuern vorgegebenes Formular zu verwenden.

Hier können Sie das vorgeschriebene Formular als PDF-Dokument aufrufen und ausdrucken:

Erklärung zum Sperrvermerk

Wollen Sie einen Sperrvermerk erteilen, muss dieser bis zum 30.06.2014 beim Bundeszentralamt für Steuern eingehen. Wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind und einen Sperrvermerk erteilt haben, sind Sie verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben, um zur Kirchensteuer veranlagt werden zu können.Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite des Bundeszentralamtes für Steuern: http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Steuern_national_node.html  zum Thema „Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer“. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Die GWG Genossenschaftliches Wohnen in Gelsenkirchen und Wattenscheid eG